spireo2

Spiroergometrie

  • In der Spiroergometrie erfolgt eine simultane Analyse kardialer und pulmonaler Funktionen zur genauen Beurteilung von Störungen des kardiopulmonalen Systems.
  • Mit Hilfe der Spiroergometrie können verschiedene Ursachen der Atemnotbeschwerden festgestellt werden.
  • Neben Parametern der Lungenfunktion wird auch die Herz-Kreislauffunktion (EKG, Blutdruck, Herzfrequenz) in Ruhe und unter Belastung gemessen.
  • Durch die Anwendung  Spiroergometrie kann das Ausmaß einer eingeschränkten Belastbarkeit exakt gemessen werden.
  • Regelmäßige spiroergometrische Untersuchungen erfolgen zur Beurteilung von Therapieeffekten, insbesondere bei interstitiellen Lungenerkrankungen (interstitielle Lungenfibrose, Sarkoidose).
  • In der Spiroergometrie erfolgt eine simultane Analyse kardialer und pulmonaler Funktionen zur genauen Beurteilung von Störungen des kardiopulmonalen Systems.
  • Mit Hilfe der Spiroergometrie können verschiedene Ursachen der Atemnotbeschwerden festgestellt werden.
  • Neben Parametern der Lungenfunktion wird auch die Herz-Kreislauffunktion (EKG, Blutdruck, Herzfrequenz) in Ruhe und unter Belastung gemessen.
  • Durch die Anwendung Spiroergometrie kann das Ausmaß einer eingeschränkten Belastbarkeit exakt gemessen werden.
  • Regelmäßige spiroergometrische Untersuchungen erfolgen zur Beurteilung von Therapieeffekten, insbesondere bei interstitiellen Lungenerkrankungen (interstitielle Lungenfibrose, Sarkoidose).